Berufsoberschule (BOS)

Duale Berufsoberschule (Duale BOS)

DSC 8834 300Ziel / Abschluss

Die Duale Berufsoberschule führt in einem zweijährigen Bildungsgang in Teilzeitform zur Fachhochschulreife. Hierdurch erhalten auch Berufstätige die Möglichkeit, im Abendunterricht neben ihrer Berufstätigkeit eine Weiterbildung durchzuführen.

Welche Möglichkeiten haben Sie mit der Fachhochschulreife?

  • Studium an Hochschulen bzw. Fachhochschulen in allen Studiengängen
  • Ein Studium oder eine Ausbildung für den gehobenen Dienst
  • Duale Studiengänge (Studium und Beruf)
  • Sie können auch die Allgemeine Hochschulreife erwerben: Unsere Schule bietet auch BOSII-Unterricht an.

 

Die Duale Berufsoberschule ausbildungsbegleitend in Teilzeitform:

  • Sie verfolgen Ihre Berufsausbildung und bilden sich parallel (ausbildungsbegleitend) zwei Jahre weiter, sodass Sie mit Beendigung Ihrer Ausbildung auch die Fachhochschulreife erwerben.
  • Möglich ist dieser (berufsbegleitende) Fachhochschulreifeunterricht mit Beginn des 2. Ausbildungsjahres.
  • Eine weitere Besonderheit ist, dass Sie sich ein Fach aus dem Dualen BOS-Unterricht (Englisch oder Mathematik) als Wahlpflichtfach in Ihrem Berufsschulunterricht anrechnen lassen können.

 

Die Duale Berufsoberschule berufsbegleitend in Teilzeitform:

  • Die Duale BOS kann auch „nach“ Abschluss einer Berufsausbildung und begleitend zu einer Berufstätigkeit besucht werden, um die Fachhochschulreife zu erlangen.
  • Auch diese Ausbildung dauert zwei Jahre in Teilzeitform.

 

Organisation (Dauer / Inhalte / Fächer)

  • Ihre Unterrichtszeiten sind: Montag und Mittwoch von 17.30h bis 20.45h 
  • Ihre Unterrichtsfächer sind:
    • Deutsch/Kommunikation,
    • Englisch,
    • Mathematik,
    • Sozialkunde (1. Jahr),
    • Physik (2. Jahr) 
  • optional im 1. Ausbildungsjahr: zusatzqualifizierender Unterricht in Französisch als 2. Fremdsprache
    (falls die BOS II mit dem Abschluss der Allgemeinen Hochschulreife angestrebt wird)

 

Aufnahmevoraussetzungen

Aufnahmevoraussetzungen während der Berufsausbildung:

  • Ein qualifizierter Sekundarabschluss I und
  • ein bestehendes Ausbildungsverhältnis, wobei Sie (im Normalfall) im 2. Ausbildungsjahr mit dem Dualen BOS-Unterricht beginnen können

Aufnahmevoraussetzungen nach der Berufsausbildung:

  • Ein qualifizierter Sekundarabschluss I und
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung (oder: ein gleichwertiger Abschluss, oder eine mindestens fünfjährige Berufstätigkeit)

 

„Schnupperstunden“

  • Hospitationen im laufenden Dualen BOS-Unterricht sind möglich.
  • Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Alexandra Kollmeier
    (Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin ist Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: +49 (0) 261 9418 - 01

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist der 1. März eines jeden Jahres.

Benötigte Unterlagen:

  • ausgefülltes Anmeldeformular 
  • Qualifizierter Sekundarabschluss I
  • eine der Fachrichtung entsprechende Berufsausbildung (Abschlusszeugnis der Berufsschule und Gesellen- oder Facharbeiterbrief)

oder

  • Nachweis einer gleichwertigen schulischen Berufsausbildung

oder

  • Nachweis einer mindestens fünfjährigen einschlägigen Berufstätigkeit

weiterhin

  • 2 Briefmarken (Standardbrief) für die Zusendung von Unterlagen
  • Zeugnisse sind in beglaubigter Kopie vorzulegen