Höhere Berufsfachschule (HBF)

Allgemeine Informationen

Ziele / Abschluss

cbs 01Die zweijährige Höhere Berufsfachschule (HBF) führt in einem zweijährigen Bildungsgang in Vollzeitform

  1. zum staatlich geprüften technischen Assistenten der Automatisierungstechnik u. Mechatronik
  2. zum schulischen Teil der Fachhochschulreife (Fachhochschulreifeunterricht mit Prüfung in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Sozialkunde und Physik) -> zum (Fach)Abitur mit nur einer Fremdsprache

Organisation (Dauer / Inhalte / Fächer)

Die zweijährige Höhere Berufsfachschule (HBF) wird an unserer Schule im Bildungsgang Automatisierungstechnik und Mechatronik angeboten und orientiert sich neben dem Fachhochschulreifeunterricht an den Lernfeldern der Elektroberufe und des Mechatronikers.

Ablauf der Ausbildung

DSC 8832 300Im ersten Schuljahr werden Grundlagen der Elektrotechnik, Automatisierungstechnik, Informationstechnik und Metalltechnik theoretisch und praktisch vermittelt. Die Schüler /innen sind in der Lage, einfache mechanische Systeme zu planen und herzustellen sowie elektrotechnische und automatisierte industrielle Systeme zu planen, auszuführen und auf ihre Funktion zu prüfen.

Grundlage ist hier der Bau eines Sechs- Achs- Roboters, der in mehreren Lernbereichen das zentrale Projekt darstellt.

Im zweiten Schuljahr bildet die Programmierung und Vernetzung von elektronischen Steuerungen den Schwerpunkt.

Hier lernen die Schüler /innen, wie z.B. passende Sensoren und Antriebe in Anlagen der Automatisierungstechnik (Sechs- Achs- Roboter und andere Modelle) eingebunden werden.

Die Ausbildung ist durch das Zentrale Projekt sehr praxisorientiert und vermittelt in mehreren Berufsbildern ein breites Grundwissen.

Im Berufsbezogenen Unterricht orientieren wir uns an folgender Leitidee:

  • Wir planen einen Roboter
  • Wir bauen einen Roboter
  • Wir programmieren einen Roboter

Unterrichtsfächer/ Stundentafel HBF

Fächer der HBF sind (Entwurf vom 31.07.2007)

Pflichtfächer

  • Berufsbezogener Unterricht (K) (siehe auch Projekte der HBF)
  • Deutsch/Kommunikation (G)
  • Englisch (Erste Fremdsprache (K))
  • Mathematik (K)
  • Sozialkunde (G)
  • Religion/Ethik (G)
  • Gesundheitserziehung/Sport (G)
  • Projektmanagement (G)

Wahlpflichtfächer

  • Physik, Chemie oder Biologie (G)
  • Zweite Fremdsprache (G)
  • Kommunikation/Präsentation (G)
  • Kommunikation in Netzen (G)
  • Berufsbezogenes Fach (G)

K: Kernfach / G: Grundfach

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Universitätsstudium
  • Fachhochschulstudium
  • Berufsoberschule II (allgemeine Hochschulreife)
  • eine weitere Qualifizierte Berufsausbildung

Aufnahmevoraussetzungen

Die Aufnahmevoraussetzung für die zweijährige Höhere Berufsfachschule (HBF) ist der qualifizierte Sekundarabschluss I (Mittlere Reife).

Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner ist StD Dietmar Weber

 

Anmeldung

Die Anmeldung für das kommende Schuljahr ist bis zum 1. März möglich. Für die Anmeldung werden benötigt:

  • Anmeldeformular (erhalten Sie hier auf unserer Homepage oder im Schulbüro).
  • Eine beglaubigte Kopie des für die Aufnahme maßgeblichen Zeugnisses.
  • Zwei Briefmarken im Wert von jeweils 0,70 € für die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen.

Anmeldung