Aktivitäten

Dynamische Fahrplananzeige

FahrplananzeigeAm Freitag, den 10. Januar 2020 wurde unter Anwesenheit des Oberbürgermeisters David Langner (Bild rechts) eine Dynamische Fahrplananzeige an der Carl-Benz-Schule eingeweiht, auf der die Schülerinnen und Schüler die aktuellen Abfahrtszeiten der naheliegenden Bus- und Bahnhaltestellen einsehen können.

Die Fahrplananzeige wurde von den Schülern Yasemin Cöl, Markus Kraus, Julian Loggia und Marie Dausner im Rahmen des Wahlpflichtfaches Projektmanagement entwickelt. Die Software der Fahrplananzeige läuft auf einem preiswerten Kleinstcomputer Raspberry Pi. Angezeigt werden die Abfahrtzeiten auf einem Flachbildschirm neben dem Monitor für den Vertretungsplan (Bild links). Die aktuellen Bus- und Bahndaten bezieht das System von einem Server des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel. Für die Nutzung der Serverdaten wurde extra ein Kooperationsvertrag geschlossen.

Die VRM war so angetan von dem Schülerprojekt, dass sie der Schule die Serverdaten kostenfrei zur Verfügung stellt. Auch wurden die Schüler des Projektes mit dem VRM Förderpreis ausgezeichnet.

Die Software und das verwendete System lassen sich leicht auf andere Standorte anpassen. Die Schüler wünschen sich, dass auch andere öffentliche Einrichtungen die Dynamische Fahrplananzeige zukünftig nutzen werden.

Der Schulleiter Herr Rößler hofft, dass die Anzeige einen kleinen Beitrag dazu leistet, dass ein Teil der Schülerinnen und Schüler die öffentlichen Verkehrsmittel weiterhin nutzen oder von dem Auto auf diese umsteigen.

Fernsehbeitrag SWR3

Beitrag TV MITTELRHEIN

weiterlesen ...

Tag der offenen Tür am 1. Februar 2020

Zukunft gestalten - Heute schon an morgen denken! Schüler und Lehrer laden interessierte Schülerinnen und Schüler herzlich zum Tag der offenen Tür des Beruflichen Gymnasiums Informationstechnik und der Höheren Berufsfachschule Informationstechnik am Samstag, den 1. Februar 2020 ab 10.00 Uhr an die Carl Benz Schule Koblenz ein.

Die Carl Benz Schule bietet als einzige Berufsbildende Schule in der Region Koblenz im Beruflichen Gymnasium den Schwerpunkt Informationstechnik an. Zudem ist die Carl Benz Schule die einzige Schule in der Region, die als Smart School ausgezeichnet wurde und somit eine Vorreiterstellung im Bereich der Digitalen Bildung und der Informationstechnik einnimmt.

Die noch relativ jungen Bildungsgänge mit dem Schwerpunkt Informationstechnik sind sehr vielfältig und zukunftsorientiert angelegt, so kann das im Theorieunterricht Erlernte unmittelbar in die Praxis umgesetzt und vertieft werden. Um dies zu veranschaulichen, bietet die Carl Benz Schule am Tag der offenen Tür vielfältige und kreative Angebote: Einen Einblick in zukunftsorientierte Technologien, verbunden mit Informationen zum Informatikunterricht, zu den iPad-Klassen und zu Anwendungen in der Mathematik und der Physik. Außerdem werden an dem Tag der offenen Tür die vielfältigen Projekte und Aktivitäten an der Carl-Benz-Schule vorgestellt, wie das mit dem delina Innovationspreis ausgezeichnete FutureLab, das Ada-Lovelace-Projekt, die Skifreizeit oder das Segeln auch auf dem Ijsselmeer.

Seine Zukunft gestalten! Also nichts wie hin zum Tag der offenen Tür am Samstag, den 1. Februar 2020 ab 10:00, an der Carl Benz Schule Koblenz.

Tag der offen Tuer

weiterlesen ...

Zweiter Implantologie-Kurs für Zahntechniker-AZUBIS an der CBS

Implantologiekurs 2019 300Die implantologische Prothetik gewinnt eine immer größer werdende Bedeutung für die Arbeit des Zahntechnikers. Da es zunehmend zu einer „Digitalisierung der Zahntechnik“ kommt, werden auch immer mehr Patientenfälle rechnergestützt versorgt.

Um einen Einstieg in diesen modernen zahntechnischen Arbeitsbereich zu ermöglichen, bo-ten Herr Völlmecke und Herr Scheuvens als Experten der Firma medentis medical GmbH (Bad Neuenahr-Ahrweiler) am 22. November 2019 18 Schülerinnen und Schülern der Klasse BS ZT 17 die Möglichkeit, Einblicke in die vielfältigen Anwendungsbereiche der dentalen Implantologie zu bekommen.

weiterlesen ...

Veranstaltung „MINT im Dialog"

Prof. Dr. Gunter Dueck Am 28.November 2019 präsentierte sich die Carl-Benz-Schule BBS Technik Koblenz auf der Veranstaltung „MINT im Dialog - Rheinland-Pfälzische Gespräche zur Pädagogik“ zu der das Pädagogische Landesinstitut in die Aula der Carl-Benz-Schule und Julius-Wegeler-Schule geladen hatte.

"MINT im Dialog“ bot die Möglichkeit, dass Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Personen aus Politik, Hochschule und Wirtschaft gemeinsam mit Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig und Prof. Dr. Gunter Dueck in einen Austausch über die Zukunft von Schule, Gesellschaft und MINT-Bildung treten.

Als Einstieg in die Podiumsdiskussion diente ein Vortrag von Prof. Dr. Gunter Dueck mit der Überschrift "KOPFREFORM". "Schule sollte nicht einfach nur die Festplatte im Kopf füllen, (MINT)-Bildung muss einen Sinn für professionelles Arbeiten erschließen", war die Forderung von Gunter Dueck an die Zuhörer des Vortrages.

Gunter Dueck ist Professor für Mathematik. Er arbeitete am IBM Wissenschaftlichen Zentrum in Heidelberg und war später viele Jahre Chief Technology Officer der IBM Deutschland. Seit 2011 wirkt er im „Unruhestand“ als freier Schriftsteller und Redner; er engagiert sich als Management-Philosoph für Bildung, Zukunftsfähigkeit und Innovationen.

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion konnten die Gäste eine informative MINT-Ausstellung, bei der auch die Carl-Benz-Schule vertreten war, besuchen. Dabei erhielten sie viele Einblicke in innovative Unterrichtsprojekte in den MINT Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Lehrkräfte und Schüler der Carl-Benz-Schule präsentierten vielfältigste Unterrichtsprojekte aus dem MINT-Bereich. So konnten die Gäste einen Industrieroboter des Industrielabors 4.0 steuern, Schwarmroboter bei der Musterbildung zusehen, einen 3D-Scanner und 3D-Drucker bei der Arbeit beobachten oder sich über das Calliope-Projekt und den Hackathon 2018/2020 informieren.

weiterlesen ...

Promotionvideo BGY

DSC 8878 300Du interessierst dich für IT, programmierst gerne und möchtest deine Kenntnisse vertiefen?

Dann komm‘ zu uns! Das Berufliche Gymnasium Informationstechnik sucht dich!
Falls du noch zögerst, können unsere Schüler dich im folgenden Film mit Sicherheit von unseren Stärken überzeugen!

 

weiterlesen ...

Marius Spieß gewinnt Bundesentscheid der Informationselektroniker

marius spiess 300Beim Bundesentscheid der Informationselektroniker mit Schwerpunkt Bürosystemtechnik in Oldenburg konnte sich Marius Spieß in einem 12-stündigen Wettbewerb als Sieger durchsetzen.
Als Landesssieger erlangte er die Zulassung zur Teilnahme beim Bundesentscheid. Marius Spieß, Schüler der Carl Benz Schule BBS Technik Koblenz, absolvierte seine Ausbildung bei der Handwerkskammer Koblenz.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir gratulieren Herrn Spieß zu seiner Auszeichnung und wünschen ihm für sein Studium und seinen weiteren beruflichen Werdegang alles Gute und viel Erfolg!

weiterlesen ...

Fortbildungsveranstaltung „Innovativ das Internet der Dinge erlernen“ für Lehrkräfte und Ausbilder.

Logo SW Koblenz kleinIn vier Workshops haben Referenten der Carl Benz Schule folgende Themen angeboten:

  • Innovativ und digital unterrichten (Hr. Euteneuer)
  • Das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) exemplarisch im "FutureLab" bearbeiten (Hr. Hahn)
  • Erklärfilme als Basis Baustein für digitales Lernen (Hr. Pooschen)
  • Was sollen wir lernen, wenn Maschinen bald alles können. Design Thinking (Fr. Weismüller)

Zu Beginn referierten Anatol Hahn und Edgar Euteneuer über digitale Trends im Alltag und in der Wirtschaft,
um anschließend die Frage zu stellen, was dies für unseren Unterricht bedeutet.

Anschließend wurde in den vier Workshops in Kleingruppen,
bestehend aus Ausbildern und Lehrkräften gearbeitet, ausprobiert und diskutiert.

Die Resonanz zu dieser Fortbildungsveranstaltung fiel durchweg positiv aus:
Die Themen "Internet der Dinge", "Digital gestütztes Unterrichten",
"Erklärfilme" und "kreativitätstechniken am Beispiel von Design Thinking"
sind momentan stark im Fokus der Bildungsdiskussion rund um den Digitalpakt.

An der Carl-Benz-Schule Koblenz wird hier seit Jahren viel Kraft und Erfahrung
in aktuelle Projekte zu diesen Themengebieten investiert.

weiterlesen ...

„Roboter-Insekten“ bevölkern das FutureLab der Carl-Benz-Schule Koblenz

  Mosbot 2
  Mosbot 1

Im FutureLab der Carl-Benz-Schule Koblenz treiben seit kurzem dreibeinige Insekten, so genannten "Kilobots", ihr Unwesen.

Das FutureLab ist ein Informatiklabor, in dem Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasi-ums der Carl-Benz-Schule sich mit Technologien befassen, die unsere Welt in den nächsten Jahren verändern werden. Zu nennen wären, das Internet der Dinge, Künstliche Intelligenz, Big Data und Industrie 4.0.

weiterlesen ...

Schüler des Beruflichen Gymnasiums schulen Grundschüler

Die
  Callibot A
   
  Callibot B
Carl-Benz-Schule veranstaltete im Rahmen der Code Week 2019 am 15. und 17. Oktober zwei Programmier-Workshops mit Schülerinnen und Schülern der Pestallozzi-Grundschule Koblenz.

Die Code-Week bietet Kindern und Jugendlichen von 8 bis 24 Jahren die Gelegenheit, sich auf zahlreichen Events und Workshops in ganz Europa eine Woche lang als Programmierer und Entwickler auszuprobieren. Initiator der Code-Week ist die Europäische Kommission.

weiterlesen ...