Aktivitäten

Berufliches Gymnasium der Carl-Benz-Schule Koblenz mit dem delina Bildungspreis 2018 ausgezeichnet

delina gewinner300

Die digitale Bildungsmesse LEARNTEC zeichnete in der Kategorie „Aus- und Weiterbildung“ „Das FutureLab: Digitales Lernen mit Inhalten von morgen“ die Carl-Benz-Schule Koblenz mit dem Innovationspreis für digitale Bildung delina aus.

Die Preisvergabe aus den knapp 100 Bewerbungen entschied eine 25-köpfige Jury von renommierten Bildungsexperten aus den Bereichen Schule, Hochschule und Wirtschaft. Schirmherrin ist die geschäftsführende Bundesbildungsministerin Johanna Wanka. Das FutureLab ist seit zwei Jahren fester Bestandteil im Leistungskurs Informatik des Beruflichen Gymnasiums Informationstechnik der Carl-Benz-Schule. Ziel des IT-basierten Labors ist es, den Schülern praktische Einblicke in neue Technologien und damit verbundene wirtschaftliche und soziale Veränderungen zu bieten, etwa das Internet der Dinge - eine Vernetzung von physischen und virtuellen Gegenständen, Virtual Reality - die Darstellung und gleichzeitige Wahrnehmung der Wirklichkeit, Smart-Home und Big Data. Auch die Art des Lernens in diesem Labor ist innovativ: interaktive, kreative und digital unterstützte Lehr- und Lernarrangements prägen den Unterricht im FutureLab. flab 02 800Online-Videotrainings, ein interaktiver Kurs auf der E-Learning-Plattform Moodle, diverse ansprechende Aufgabenstellungen und Technologien zum Anfassen wie Virtual Reality und Smart-Home-Systeme. So wird sich das FutureLab ständig weiter entwickeln, so dass die Monteure von morgen ihren nächsten Arbeitsschritt im Sichtfeld einblenden können (Stichwort „Augmented Reality“). Damit wird diese Innovation im Zusammenhang mit Industrie 4.0 eine wichtige Rolle spielen.

Mit dem FutureLab zeigt die Carl-Benz-Schule, wie digitale Technologien gewinnbringend im Unterricht eingesetzt werden können. Schülerinnen und Schüler erlangen so die Kompetenzen, die für das Leben in der digitalen Welt erforderlich sind. Offene Lernszenarien ergänzen traditionelle Lernarrangements, davon profitieren sowohl Schüler als auch Lehrer“, begründet Bitkom-Geschäftsleiter Christian Kulick die Auszeichnung.

So können sich die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihrem Informatiklehrer Anatol Hahn über diese außergewöhnliche und ehrenvolle Auszeichnung ganz besonders freuen.flab preisverleihung 800

Mehr in dieser Kategorie: « Informatik in der Lagelogistik
Nach oben